Project Description

Sucht-Therapie: Hypnose und Coaching gegen Sucht und Abhängigkeiten

Hypnose kann dir helfen, dich von Sucht und Abhängigkeit zu befreien – born to be free

Raus aus der Abhängigkeit von beherrschenden Süchten. Lass los – lebe in Freiheit. Wie viele Male hast du das «heute nicht» versucht und bist wieder in die Falle getappt. Schnell ist es passiert und du bist wieder in eine Abhängigkeit geraten. Wenn sie dich einmal beherrscht ist es schwierig davon loszukommen. Es ist keine Schwäche Hilfe anzunehmen. Eine Sucht-Therapie mit unterstützender Hypnose kann dir helfen! Kombiniert mit einem begleitenden Coaching kannst du deinen neuen Weg finden. Von der Raupe zum Schmetterling. Bist du bereit?

Suchtmittel und Obsessionen sind vielfältig

Zur stofflichen Sucht gehört die Abhängigkeit nach

  • Tabak
  • Medikamenten
  • Drogen:
    Cannabis, Kokain, Designer-Drogen und Heroin
  • Alkohol

Zu nicht greifbarer Sucht gehören Abhängigkeiten und Manien wie:

  • Gamesucht / Glücksspiel
  • Fernsehkonsum
  • Sexsucht / Liebessucht
  • Arbeitssucht
  • übermässige Social-Media-Präsenz
  • Sport- und Leistungssucht
Warum bin ich die richtige Person für dich?

Weil ich selbst und mein familiäres Umfeld vom Thema Sucht betroffen waren. Ich habe gelernt den langen Weg zurück ins gesunde Leben zu gehen und möchte mit dir meine Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen.

Durch mein grosses Wissen und einem gefüllten Werkzeugkoffer in:

Engelchen und Teufelchen im Kopf oder der Balanceakt zwischen Vernunft und Gefühl

Da ist ein unbändiges Verlangen nach einem bestimmten Erlebniszustand. Der Wunsch nach mehr. Sich wohler, besser oder entspannter fühlen. Seine Probleme für einen Moment vergessen, Langeweile oder das Gefühl der Leere zu vertreiben. Sucht ist das Verlangen nach einem künstlich erzeugten kurzfristigen Zustand. Meist ist die Landung in der Realität hart. Der Grat zwischen Sucht und Genuss ist schmal und ein kräfteraubender Balanceakt. Betroffene quälen sich zwischen Normalität und Übermass. Bis die Entscheidung kommt Hilfe anzunehmen.

Gesichter der Sucht

Die Leidensgeschichte der Abhängigen hat häufig ihren Ursprung in der Vergangenheit. Das können belastende Ereignisse oder unverarbeitete Ereignisse in der Kindheit sein. Auch Trauer oder andere psychische Probleme sind mögliche Auslöser. Es liegt in der Veranlagung des Menschen wie sich solche Belastungen und negativen Gefühle entwickeln

Was kann ich für dich tun?

Kontaktiere mich per Mail
Ich rufe dich gerne zurück.
Die telefonische Vorabklärung dauert ca. 30 Minuten, ist kostenlos und unverbindlich.
Mail

Welchen Zweck hat der Konsum?

Die Droge sorgt dann dafür, dass die Welt und das Leben in diesem Moment leichter zu ertragen sind. Diese vorübergehende Verbesserung der Gefühlswelt durch die Droge kann den Ausgangspunkt für Süchte bilden. Oft liegt nur ein schmaler Grad zwischen Belohnung und Abhängigkeit. Daher ist die Abhängigkeit nichts, wofür man sich schämen muss.
Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für neue Wege – bist du bereit?
Es ist keine Schande Hilfe anzunehmen. Für Betroffene ist es sehr schwierig alleine aus der Abhängigkeit zu kommen. Gefangen in der Sucht und umgeben von Schuldgefühlen braucht es professionelle Therapeuten und Fingerspitzengefühl. Seit vielen Jahren betreue ich Sucht-Menschen. Viele haben den Weg zurück in ein soziales und produktives Leben gefunden. Meine Erfahrungen mit der Hypnose-Therapie sind sensationell. Effizient komme ich mit wenigen Sitzungen an die Wurzel des Problems und kann altes Auflösen und neues Aufbauen. Mit dem Mental-Coaching können wir zusammen deinen Weg in ein freudvolles und freies Leben umsetzen. Denn du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben. Investiere in dich und deine Lebensqualität.
Deine Zeit als Raupe ist abgelaufen. Deine Flügel sind jetzt fertig.

Hypnose ist Hilfe zur Selbstheilung

Um ein Suchtproblem anzugehen, ist für Betroffene eine Hypnosetherapie ein wirksames therapeutisches Werkzeug. Die Therapie kann den eigenen Willen wieder stärken und damit das eigene Verhalten, das aus dem Ruder gelaufen ist, wieder korrigieren.
Je nach Art und Ausprägung der Sucht sollte der Hypnosetherapie ein Entzug vorausgehen. Erst wenn die ersten körperlichen Entzugserscheinungen überwunden sind, macht eine Verhaltenstherapie mittels Hypnose wirklich Sinn.
Jeder Sucht liegt ein seelisches Problem zugrunde, das durch eine professionelle Hypnosebehandlung aufgespürt und positiv direkt im Unterbewusstsein beeinflusst werden kann. Die Behandlungsdauer richtet sich daher danach, wie tief die Sucht schon in der Seele verankert ist.
Bei der Behandlung einer Sucht ist es unerlässlich, dass Betroffene innerlich den Wunsch verspüren bzw. den Entschluss gefasst haben, sich von der Sucht zu befreien und daher bereit sind, an der Hypnosetherapie aktiv mitzuarbeiten – denn nur so ist ein nachhaltiger Behandlungserfolg möglich.

Hypnosetherapie

Mental Coaching als Therapie

Gerade bei der Therapie von Suchterkrankten hat ein Mental Coaching bereits viele Erfolge verzeichnet. Denn der Ursprung der Suchterkrankung liegt im Unterbewusstsein und auch die damit verbundenen Verhaltensweisen sind keine bewussten Handlungen. Trotzdem muss auch das Bewusstsein in die Therapie integriert werden. Ein Mental Coaching kann bei Alkoholsucht, Spielsucht und Drogenabhängigkeit Blockaden und Zwänge auflösen und wieder eine innere Balance herstellen. Als Therapie nach dem Drogenentzug kann ein Mental Coaching bei Drogensucht positive Verhaltensmuster an Stelle der negativen manifestieren.
Du hast bereits den richtigen Weg betreten, indem Du aktiv nach Hilfe zur Überwindung Deiner Sucht suchst. Mache jetzt auch den nächsten Schritt und lass Dich von unseren Experten beraten.

Mental-Coaching